Kurzbeschreibung / Antwort

DMR Funkgeräte wie Hytera Funkgeräte für Amateurfunkanwendungen einsetzen - erste Schritte

DMR Funkgeräte für Amateurfunk einsetzen - erste Schritte (Detailseite)

Detailbeschreibung

Stand 03/2016

Fast alle DMR Funkgeräte werden werkseitig OHNE Frequenzprogrammierungen, etc. ausgeliefert und müssen vor dem Funkbetrieb entsprechend vom Anwender programmiert werden.

Was ist zu tun?

Warum werden DMR Funkgeräte werkseitig OHNE Programmierungen ausgeleifert?

Im Betriebsfunk werden üblicherweise Funkgeräte OHNE Frequenzprogrammierungen, etc. WERKSEITIG ausgeliefert. Das liegt daran, dass - anders als bei Amateurfunk oder PMR446 Funkgeräten, etc. - der Anwender eine Frequenz von den zuständigen Stellen zugeteilt bekommt und der Fachhandel die Funkgeräte entsprechend den Vorgaben programmiert und dann an den Kunden ausliefert.

DMR Funkgeräte, wie z.B. Hytera DMR Funkgeräte sind primär für kommerzielle Anwendungen gedacht und müssen deshalb auch für die Verwendung im Amateurfunk entsprechend programmiert werden.